"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln."
(~ Finnische Weisheit ~)

Für mich ist es wichtig, dem Erkrankten Liebe, Trost und Wertschätzung zu geben, damit er sich auch in "seiner Welt" wohl und verstanden fühlen darf.

 

Mein Konzept


Ich erstelle gemeinsam mit den Betroffenen Tagesstrukturen und unterstütze den Erkrankten bei der Bewältigung des Tagesablaufes, wie Nahrungszubereitung, Einkauf, Arztbesuche, Behörden- angelegenheiten u. v. m., damit der/die an Demenz und/oder Altersdepressivität Erkrankte
möglichst lange in seinem/ihrem häuslichen Umfeld leben kann.  

Konzentrationstraining und Einübung von täglichen Handlungen sollen u. a. ein möglichst langes selbstständiges Leben ermöglichen. 

Geschichten aus dem Leben erzählen , gemeinsames Singen, soziale Kontakte pflegen, Basteln, Vorlesen, spazieren gehen u. a. werden angeboten, um dem Alltag des Betroffenen Freude zu geben und das Wohlbefinden zu stärken.

Dieses Angebot dient der Entlastung pflegender Angehöriger und bietet den Betroffenen Hilfe, um möglichst lange in der gewohnten Umgebung verbleiben zu können.